Knossos Restaurant – 23. April 2012

Gastfreundlicher Grieche – Bis zum Kalinichta in der Taverne

Wer das erste Mal zu Gast im Knossos in Johanneskirchen ist, wird etwas überrascht sein vom überschwänglichen Empfang des Personals: Denn nachdem einem die Jacke abgenommen wurde, wird man von allen Obern hintereinander per Handschlag begrüßt als wäre man jahrelanger Stammgast. Wirt Theodoros Bakalis legt Wert auf Höflichkeit und Gastfreundschaft.

Das gut besuchte Restaurant, das es schon seit 1999 gibt, ist großräumig und in hellem Holz eingerichtet. Zu Beginn gibt es den obligatorischen Ouzo. Die Bedienungen sind sehr freundlich, die Preise fair.

Die Speisekarte enthält typische griechische Spezialitäten, viel Fisch, viel Gegrilltes. Wir entschieden uns für eine gemischte kalte (7,70 Euro) und warme Vorspeisenplatte (7,90 Euro) mit gefüllten Weinblättern, Calamari- und Oktopussalat, Tzaziki, Zucchini, Auberginen, Bohnen, Blätterteig mit Schafskäse und Taramas (Fischeiersalat).  Die Vorspeisenplatte war hervorragend und für vier Personen mehr als reichlich.

Fischplatte vom Grill mit Calamares, Pangasiusfilet und RiesengarnelenAls Hauptspeise wählten wir ein klassisches Gyros (10,50 Euro) mit Reis und Tzaziki, das beim Testesser sehr gut ankam. Auch das Gyros-Furnu, ein überbackenes Gyros mit Schafskäse, Metaxasauce und Pommes frites (10,90 Euro) überzeugte sehr, das Fleisch war gut gewürzt, die Sauce fein abgeschmeckt. Die Fischplatte vom Grill (17,40 Euro) mit Calamares, Pangasiusfilet und Riesengarnelen war eine gute Alternative zu den vielen schweren Fleischgerichten. Eine gelungene Mischung von Fleisch und Fisch enthielt der Parosteller mit Gyros und Baby Calamares (11,90 Euro). Die Portionen waren groß, zu allen Hauptgerichten wurde ein schöner gemischter Salat serviert.

Blickt man über die äußere Erscheinung des Lokals hinweg, bleibt ein positiver Eindruck bestehen: gute und schnelle Küche gepaart mit herzlich-griechischer Gastfreundschaft sowie ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Hervorzuheben sind auch die kleinen Extras wie Mini-Dessert, Ouzo und Metaxa aufs Haus.

Gemischte kalte und warme Vorspeisenplatte

Knossos-Kultstatus haben inzwischen die kleinen Einlagen für Geburtstagskinder erreicht. Sie werden mit Sternwerfer-Dessert und lautstarkem Happy Birthday vom gesamten Personal beglückwünscht – ob sie wollen oder nicht.

Beim Verlassen des Lokals kommen erneut die vielen Ober ins Spiel, die jeden Gast mit einem griechischen Kalispera verabschieden. Oder – wenn’s mal ein bisschen später geworden ist in der gemütlichen Taverne – mit einem lächelnden Kalinichta.

Knossos Restaurant, Freischützstraße 81, 81927 München, Telefon: 95959015

Rechnung Knossos

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Johanneskirchen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Knossos Restaurant – 23. April 2012

  1. Sabine schreibt:

    Kann den Ausführungen des Verfassers absolut zustimmen..
    Im Knossos ist’s immer wieder schön, lecker und spaßig!
    *gefällt mir*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s